Das Nachwuchstheaterformat SCHREDDER stellt vier Gruppen oder Einzel- personen ein Produktionsbudget, Probenräume für jeweils 20 Tage im Theater- haus Hildesheim e.V., sowie dramaturgische Unterstützung durch ein individu- elles Mentoring zur Seite. Die Auswahl der Gruppen erfolgt, wie im vergangenen Jahr, durch die Bewerber*innen selbst: Am sogenannten PITCH-Wochenende im Dezember 2018 werden die Teilnehmenden nach demokratischem Prinzip gewählt. Die Bewerber*innen stellen gemeinsam die Kriterien für die Auswahl auf. Die vier ausgewählten Gruppen ziehen ab Februar in das Theaterhaus ein, um an ihren Produktionen zu arbeiten. Nach der ersten Probenphase lädt jede Gruppe zu einem Testlauf ein, der Einblicke in ihre Forschungsarbeit bietet. Nach allen Testläufen folgt eine zweite Probenphase mit anschließendem SCHREDDER-Festival im Theaterhaus Hildesheim e.V. Es besteht die Möglich- keit die Inszenierungen bei einem Gastspiel erneut zu präsentieren.

Der SCHREDDER bemüht sich um solidarische Arbeitsstrukturen und eine wertschätzende, produktive Feedbackkultur. Die Probenphase, das Festival und die Vorbereitungen werden gemeinsam gestaltet. Der SCHREDDER versucht dieses Jahr allen Gruppen den größtmöglichen Zeitraum für ihre Proben im Theaterhaus zu ermöglichen. Für die Probenphasen bedeutet das, dass jeweils zwei Gruppen parallel im Foyer und auf der Bühne proben werden und sich gegenseitig in ihrem Arbeitsprozess unterstützen und beraten kön- nen. Beide Räume können flexibel genutzt und eingerichtet werden.

Der SCHREDDER bietet den Anlass den “Schlager” in seine Einzelteile zu zerlegen und eigene Perspektiven und Haltungen dazu zu finden.

Schlager. Schlager ist bunt, zugänglich, seltsam und doch nah. Er ist gleich- zeitig subversiv und nationalistisch-reproduktiv. Schlager gibt Identität. Im Angesicht des Schlagers präsentiert sich eine vermeintlich solidarische Nation, die sich bei Helene Fischer in den Armen liegt, die bei Drafi Deutscher oder den Höhnern lauthals mitsingt, die “Das rote Pferd” mit den Nachbarn unter der Gar- tenlaube pfeift, die bei Roberto Blanco ins Schunkeln gerät. Ehe man* es sich versieht, will “Gitte” plötzlich einen “Cowboy als Mann”, alle schreien “Moskau, Moskau” und plötzlich “geht es weiter, in ganz großen Schritten und Erwin fasst der Heidi von hinten an die....Schultern”.

Aber wer ist hier eigentlich zu was (ein-)geladen? Und wer nicht? Welche In- szenierungsstrategien werden benutzt, um ständig neue Ikonen zu produzieren? Welche Erzählungen werden immer wieder aufgegriffen, welche Klischees werden reproduziert? Welche Entwicklungen hat der Schlager durchgemacht? Welche Sehnsüchte welcher Generationen spiegelt er wieder? Was verbirgt sich hinter den Kulissen?

Es ist an der Zeit den (deutschen) Schlager in den SCHREDDER zu werfen.

VORAUSSETZUNGEN

  •  Ihr könnt vollständig am kompletten Pitch-Wochenende teilnehmen und habt an allen Festival-Tagen Zeit.

  • Ihr habt in der Probenphase ausreichend und flexibel Zeit um eine Raumplanung mit vier Gruppen zu ermöglichen.

  • Ihr habt Lust mit anderen jungen Künstler*innen in den Austausch zu treten und dazu Einblicke in euren eigenen Probenprozess zu ermöglichen.

  • Ihr habt mit eurer Gruppe/eurem Kollektiv noch nicht außerhalb des universitären Kontextes produziert.

 

ANMELDUNG

Schicke bis zum 2.12.2018 eine Bewerbung an

  • Gruppenname und Foto

  • Ansprechperson + Kontaktdaten (Mail-Adresse und Handynummer)

  • Namen und Anzahl der Gruppenmitglieder

  • Warum wollt ihr dabei sein? (max. 800 Zeichen)

  • Braucht ihr eine Übernachtungsmöglichkeit in Hildesheim? (Bettenbörse)

Wir wünschen uns, dass alle Gruppen, die sich anmelden, am Pitch-Wochen- ende teilnehmen können, aber damit wir jeder Gruppe genügend Platz und Zeit einräumen können, behalten wir uns vor die Gruppenanzahl ggf. auf 15 Gruppen zu beschränken. Ihr braucht mit der Anmeldung kein Konzept einreichen.

 

TERMINE!

PITCH-Wochenende:
15. & 16. Dezember 2018  

Probenphase und Testläufe:
18. Februar- 04.April 2019

SCHREDDER Festival:
5.-7. April 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.