"Wir sind viele - jede*r einzelne von uns - die Kunst bleibt frei!"
Auch das Theaterhaus ist Teil der VIELEN und will nicht vergessen. Wie die anderen 4.400 Unterezeichner*innen sind auch wir mit einer Aktion vertreten. In einer Viedeoaktion verlesen wir die Erklärung der VIELEN in Laut- und Gebärdensprache, um gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung und für eine Kunst DER VIELEN zu setzten. Die Kunst bleibt frei! 

DIE VIELEN haben sich als Zusammenschluss von Kulturschaffenden und Institutionen für die Sicherung der Kunstfreiheit in Offenheit und Vielfalt gegründet. Unter dem Slogan "Wir sind viele - jede*r einzelne von uns - die Kunst bleibt frei!" rufen DIE VIELEN nun für den 8. und 9. Mai 2020 zu den Glänzenden Aktionstagen auf, um für Kunstfreiheit und demokratisches Miteinander einzutreten.
Anlass sind der 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai sowie der Europatag am 9. Mai.

WIR SIND VIELE - JEDE*R EINZELNE VON UNS!

Die gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland ist eine positive. Unser Land ist bunter geworden und weltoffener. Daraus resultieren neue Fragen zum gesellschaftlichen Miteinander, für die wir gemeinsam Antworten finden müssen. Diese Anstrengung wird allerdings zunehmend auch von Populist*innen unternommen, die Ängste schüren und die eingeschlagene Entwicklung zurückdrehen wollen. Diesen Kräften wollen die niedersächsischen Kulturinstitutionen mit ihrem Handeln entgegenwirken und sich mit vermittelnder und aufklärerischer Haltung einbringen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.