Der SCHREDDER 2021 nimmt Verschwörungen zum Anlass, um zu forschen, zu berichten, zu hinterfragen, zu erschaffen, zu verbieten und eigene Perspektiven dazu zu finden.
 

Die Verschwörung - Intrige, Konspiration oder Komplott ist eine gemeinsame, geheime Planung einer Unternehmung zum Nachteil Dritter. Der Begriff ist negativ besetzt. Er wird im Allgemeinen nicht zur Selbstbeschreibung einer Gruppe gebraucht.

Bielefeld, 09/11, Klimaleugnung. Es gibt sie schon immer und überall - Verschwörungserzählungen. Durch Corona geraten sie verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit. Was sind legitime Zweifel? Was gefährliche Illusionen? Welche Mechanismen und Erzählweisen werden genutzt? Das Thema Verschwörung besteht nicht darauf eine bereits existierende Erzählung zur Vorlage zu nehmen. Die Neubegründung eines Mythos kann beim Festival feierlich präsentiert werden oder ihr deckt eure eigene SCHREDDER Verschwörung auf.

Wenn du beim VerschwörungsSCHREDDER 2021 dabei sein möchtest, findest du alle wichtigen Informationen in der Ausschreibung. Die Anmeldefrist endet am 22. November 2020.

Du bist interessiert an einer Stelle als technische Leitung und Produktionsbetreuung für das Festival? Dann schau bei der Stellenausschreibung vorbei und bewirb dich.

Das Förderprogramm deBühne des Theaterhaus Hildesheim e.V. geht auch und trotz Corona in 2020 / 2021 weiter! Die deBühne fördert die Professionalisierung junger Theatergruppen, die sich mittelfristig eine feste Form geben wollen und ein Produzieren in der Freien Szene anstreben. Die Ausschreibung richtet sich an junge Theatermacher*innenam Ende ihrer Ausbildung oder ihres Studiums, die ihren Wohnsitz in Niedersachsen haben. 

Das Arbeiten unter Freien Bedingungen stellt nicht nur künstlerische, sondern vor allem auch organisatorische Anforderungen an Theaterschaffende. Die Entwicklung von Konzepten, die Antragstellung, die Organisation von Proben- und Aufführungsräumlichkeiten, Ausstattung und personeller Unterstützung, die Umsetzung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Projektabrechnung gehören zum Alltagsgeschäft. Für viele junge Theatermacher*innen ist das noch Neuland. Der Theaterhaus Hildesheim e.V. unterstützt im Rahmen seiner Hausreihe deBühne zwei junge Gruppen bei ihrem Schritt in das Arbeiten unter professionellen Freien Bedingungen. Die ausgewählten Gruppen realisieren eine Produktion 

Meerdings und Aal

In der Nachbereitung zu "Das Meerdings" vom Theater zwischen den Dörfern haben wir im April 2017 Socken-Meerdingse gebastelt. Die könnt ihr ganz einfach zu Hause nachbasteln.

Kommt das Nashorn?

In der Nachbereitung zu "Kommt das Nashorn?" vom R.A.M. Kindertheater haben wir im Dezember 2018 versteckte Bilder gemalt, bei denen man warten muss, bis das Motiv sichtbar wird. Die könnt ihr ganz einfach zu Hause nachmachen.

Bastelfilzbild zu "Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor"

In der Nachbereitung zu "Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor" von Theater Feuer und Flamme haben wir im November 2017 Bilder aus Bastelfilz gemacht. Wir haben Rezepte, Geschichten, Personen und Dinge, an die wir uns immer erinnern möchten als Motive gewählt. Die Bilder könnt ihr ganz einfach zu Hause nachmachen.

Unterkategorien

Die deBühne hat Premiere!

Ab sofort gibt es im Theaterhaus einen Ort für erste Inszenierungen und Debüts aller Art.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.