Post-Organic Bauplan | AUTOTOMIE: der Gastgeberkörper

Performance
21-05_transeuropa_Autotomie_der_Gastgeberkoerper_foto-thomas-puschmann2
Datum: Dienstag, 25. Mai 2021 20:00

Das Stück AUTOTOMIE: der Gastgeberkörper findet im Rahmen des transeuropa Fesitvals statt und wird über das Theaterhaus Hildesheim als Stream übertragen.

Autotomie bezeichnet die Fähigkeit mancher Tierarten, Körperteile in Gefahrensituationen abwerfen zu können. Die an der dafür vorgesehenen Sollbruchstelle abgeworfenen Glieder können wieder nachwachsen - entweder vollständig, teilweise unvollständig oder gar nicht. Das Kollektiv Post-Organic Bauplan macht sich diese Fähigkeit aus dem Tierreich in der Gastgeberkörper zu eigen. Die Verbindung von Mensch und Maschine wird durch das Anbringen von elektronisch beweglichen Prothesen am eigenen Körper erforscht. Im zweiten Teil ihrer Trilogie AUTOTOMIE wird Tanz zum Wirt der bei Post-Organic Bauplan üblichen Cyborg-Ästhetik. Vorstellungen von der Einheit eines Körpers werden durchkreuzt, die Prothese wird als Erweiterung, in Anlehnung an Donna Haraways “A Cyborg Manifesto”, gefeiert. Durch die Verbindung von Tanz mit Prothese zeichnet sich ein futuristisches Bild von Mensch, Maschine und Gesellschaft, das zum sinnlichen Nachdenken über die Veränderbarkeit des eigenen Körpers einlädt.

Post-Organic Bauplan ist ein transdisziplinäres Kollektiv aus Argentinien mit Sitz in Deutschland, das aus der zeitgenössischen Tänzerin und Choreografin Josefina Maro und dem Evolutionsbiologen und Medienkünstler Salvador Marino besteht. Post-Organic Bauplan arbeitet aus einer post-humanistischen Perspektive, die auf der Entwicklung von nicht-organischen Geräten basiert, um die Praktiken zu überschreiten, die unsere Körperwahrnehmung konditionieren.Das Duo will die Idee vom Körper als natürlich, gegeben und unveränderlich in Frage stellen.

Concept & Direction: Josefina Maro & Salvador Marino [Post-Organic Bauplan], Choreographer: Josefina Maro, Performers: Clara Sjölin, Anna Schall & Lou Thabart, Costume: Design: Emilia Simioni (Vesper).
Production: Vesper & Kaur R. Hensel, Sound-Design: Cedric Schuster (MYEN) & Salvador Marino, Design and development of the prosthesis: Salvador Marino, Technical Support: Frank Büchel & Albrecht Meixner, Video & Animation: Albrecht Meixner

Foto © Thomas Puschmann

Der Ticketverkauf findet über die Festivalseite statt.

 

E-Mail
Gruppe
Post-Organic Bauplan

 

Alle Daten


  • Mittwoch, 26. Mai 2021 18:00
  • Dienstag, 25. Mai 2021 20:00

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.