caro&caro | deBühne | Caro & Caro: Heimwerkerpoesie

Theater
 Restkarten an der Abendkasse
 
52
Datum: Freitag, 10. Mai 2019 19:30 Veranstaltungsort: Theaterhaus Hildesheim
Folgende Geräusche könnten zu hören sein: Abbrechen, Blättern, Bohren, Hämmern, Hieven, Rattern, Reißen, Sägen, Saugen, Schieben, Schleifen, Stöhnen, Streichen, Wühlen, Zerlegen. Heimwerker*innen lassen in ihrer Freizeit mit großer Hingabe originelle Alltagsgegenstände entstehen. Die als Hobby zu bezeichnende Tätigkeit des Heimwerkens bewegt sich zwischen Dilettantismus und unermüdlichem Learning-by-doing. Das Heimwerken wird oftmals mit einer Vorstellung von Männlichkeit in Verbindung gebracht, die in Verbindung mit körperlicher Stärke und einem vermeintlichen „Expertentum“ einhergeht. Die fünf Heimwerker in “Heimwerkerpoesie“ sortieren Schrauben, wenn sie nicht schlafen können, sägen leise, um niemanden zu stören und kochen sich Tee. Sie kommen einander näher, begutachten Baupläne und behandeln ihr Werkzeug behutsam, während sie Geschichten über ihre Leidenschaft fürs Bauen erzählen.

Carina Kluge und Carolin Lutz inszenieren und entwickeln als Caro & Caro eine Erzählung, in der sie stereotype Vorstellungen von Männlichkeit hinterfragen, sich mit Ernsthaftigkeit dem Heimwerken widmen und in die sie ihre persönlichen Perspektiven mit einbringen. Heimwerkerpoesie ist im Rahmen des Förderprogramms deBühne des Theaterhaus Hildesheim entstanden. Caro & Caro bezeichnet ein bestehendes Duo aus Carina Kluge und Carolin Lutz. Auf der Bühne stehen Robin Alberding, Terrence Xavier Johnson, Max Reiniger, Thomas Schmale und Lennard Walter. Das Kostüm wird von Wiebke Balg gestaltet.


"Heimwerkerpoesie" findet im Rahmen der Reihe deBühne des Theaterhaus Hildesheim statt. 

Die deBühne fördert die Professionalisierung junger Theatergruppen, die sich mittelfristig eine feste Form geben wollen und ein Produzieren in der Freien Szene anstreben.

Das Arbeiten unter Freien Bedingungen stellt nicht nur künstlerische, sondern vor allem auch organisatorische Anforderungen an Theaterschaffende. Die Entwicklung von Konzepten, die Antragstellung, die Organisation von Proben- und Aufführungsräumlichkeiten, Ausstattung und personeller Unterstützung, die Umsetzung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Projektabrechnung gehören zum Alltagsgeschäft. Für viele junge Theatermacher*innen ist das noch Neuland. Der Theaterhaus Hildesheim e.V. unterstützt im Rahmen seiner Hausreihe deBühne drei junge Gruppen bei ihrem Schritt in das Arbeiten unter professionellen Freien Bedingungen. Die ausgewählten Gruppen realisieren eine Produktion und werden dabei finanziell, ideell und beratend durch das Theaterhaus-Team unterstützt und begleitet. 
 
Medienpartner der deBühne ist Radio Tonkuhle. Die deBühne wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kulttur (MWK), die Stiftung Niedersachsen und das Kulturbüro der Stadt Hildesheim.  

 

Verfügbare Plätze
3
Anzahl Plätze
55
Telefon
05121 698 14 61
E-Mail
Gruppe
caro&caro
Preis
8 €/ 6 € ermäßigt

 

Alle Daten


  • Samstag, 11. Mai 2019 19:30
  • Freitag, 10. Mai 2019 19:30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok