Der Theaterhaus Hildesheim e.V. sucht zum 01.02.2019 befristet bis zum 31.12.2021 eine*n 

Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
(13 Wochenstunden / 56 Monatsstunden | 14€/h (Brutto))

Das Theaterhaus Hildesheim ist die Spiel- und Produktionsstätte für Freies Theater in Hildesheim. Am Langen Garten sind wir in vielerlei Hinsicht für die Vernetzung, Interessenvertretung und Unterstützung der Hildesheimer Freien Theater tätig. Die Spielstätte wird sowohl für eigene Projekte und Hausreihen, wie beispielsweise die Kindertheaterreihe schauSpielPlatz genutzt als auch an Freie Theatergruppen und Einzelkünstler*innen vermietet. 


In Abstimmung mit Vorstand und Geschäftsführung umfasst die Stelle folgende Tätigkeiten:

1. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

die eigenverantwortliche Pflege der internen Veranstaltungskalender sowie die Abfrage der Spieltermine (regelmäßig)

die eigenverantwortliche Pflege der externen Veranstaltungskalender und Plattformen 

* die Erstellung und Verschickung des Newsletters des Theaterhaus Hildesheim e.V. (einmal im Monat)

* das Verfassen von Pressetexten, Pressemitteilungen und zielgruppenspezifischen Informationen

die Erstellung von „Neuigkeiten“ und Artikeln für die Homepage (nach Bedarf)

die Vertretung des Theaterhauses bei Infoständen und Veranstaltungen (nach Absprache) sowie

* die Pflege der Pressekontakte und Dokumentation des Pressespiegels

2. Gestaltung

die Gestaltung und Erstellung der Programmpostkarte (monatlich)

die Schaukastenpflege der Spielstätte (regelmäßig)

* Social Media (nach Absprache)

* die Erstellung von Dokumentvorlagen o.ä. im Corporate Design

3. Vereinsarbeit

* die regelmäßige Teilnahme an den Teamtreffen im Theaterhaus (alle 2 Wochen)

* die Erstellung eines Tätigkeitsberichts für den eigenen Bereich (einmal pro Jahr)

* die Teilnahme an Mitgliederversammlung (einmal pro Jahr)

 

Anforderungen:

* Grundkenntnisse und/oder Erfahrungen im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

gute Kenntnisse gängiger Office Anwendungen, mind. Grundkenntnisse mit Grafik und Gestaltung (digital und/oder Print)

gute sprachliche und soziale Fähigkeiten, sicheres Auftreten

* Freundlichkeit und Offenheit in der Kommunikation

* Selbstständigkeit, Verlässlichkeit und Eigenverantwortlichkeit für den eigenen Tätigkeitsbereichs und in der Erledigung der Aufgaben

* Interesse und Bereitschaft sich in die freie, städtische und universitäre Theaterszene Hildesheims und die aktuellen Projekte und Aktivitäten des Theaterhauses  einzuarbeiten

 

Wir bieten:

* ein Stundenkontingent von 13 Wochenstunden / 56 Monatsstunden bei einer Vergütung von 14€/h (Brutto)

* professionelle Einarbeitung durch das Team und die Geschäftsführung

* ein interessantes und vielfältiges Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team

* ein abgrenzbares Arbeitsfeld

* flexible Zeiteinteilung und die Möglichkeit der Büronutzung im Theaterhaus

die Anbindung an die Hildesheimer Kulturszene

* Kontakt mit Freien Gruppen (regional und überregional)

* die Möglichkeit zur Entwicklung und Durchführung eigener Projekte im Sinne der PR/ÖA des Hauses 

 

Besonderheiten:

* Das Angebot wendet sich explizit auch an Studierende und Berufseinsteiger*innen.

Das Theaterhaus Hildesheim erhält eine Konzeptionsförderung vom Land Niedersachsen. Für den Zeitraum 2019-2021 wurde diese neu beantragt. Daher sind die angeführten Stundenzahlen und das Bruttogehalt unter Vorbehalt zu betrachten und können so nur ermöglicht werden, wenn die Beantragten Mittel in voller Höhe bewilligt werden. Sollte dies nicht so sein, müssen Umfang und Stundenlohn den entsprechenden Bedingungen angepasst werden.  

Eine projektweise Aufstockung des Zeitrahmens und Gehaltes ist möglich.

Eine Verlängerung des Anstellungsverhältnisses ist angestrebt.

 

Bewerbungen mit Motivationsschreiben sind bitte per E-Mail bis zum 17.12.18 an den Vorstand des Theaterhauses an: n.

Fragen beantworten wir gern ebenfalls per E-Mail an:  oder zu den Bürozeiten (Mo und Fr 10 -15 Uhr) unter der Telefonnummer 05121-54276.

Bewerbungsgespräche finden im Zeitraum 07. bis 18. Januar 2019 statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok