Thilo Grawe | Transformation → Bühne | Umgang mit Recherchematerial

Workshop
 Restkarten an der Abendkasse
 
1
Datum: Dienstag, 5. September 2017 14:00 - Mittwoch, 6. September 2017 20:00 Veranstaltungsort: VHS Hildesheim

„Und jetzt?“ Die gängige Problemlage der ästhetischen Praxis offenbart sich meist erst nach eingehender Recherche, Improvisation und ästhetischer Forschung. Wie können wir das Material, das gemeinsam entwickelt wurde „auf die Bühne bringen“? Und: Was heißt das überhaupt?
In diesem Workshop erproben wir einerseits Material zu generieren und stellen dann – immer wieder – die entscheidende Frage, wie es damit weitergehen soll und kann. Dabei geht es immer auch darum, die eigene Theaterarbeit zu reflektieren und die Perspektive zu erweitern.

 

OberGeek Thilo Grawe:

Nach vierjähriger Jugendclub Erfahrung, einer Regieassistenz im HELIOS Theater Hamm und ersten, städteübergreifenden Projekten im Ruhrgebiet hat Thilo (24, aus Hamm) im Wintersemester 14/15 sein Studium der „Szenischen Künste“ (B.A.) an der Universität Hildesheim begonnen. Hier zählen das Theater von mit und für Jugendliche und Kinder, sowie die Regie- und Spielleitung/Theaterpädagogik mit Nicht-Professionellen zu seinen Schwerpunkten.
Bereits neben dem Studium hat Thilo dafür weitere praktische Erfahrung in freien studentischen Stückentwicklungen und bei diversen Kooperationen mit öffentlichen und freien Theatern gesammelt.

In seinem Masterstudium "Inszenierung der Künste und der Medien", welches er im Wintersemester 17/18 in Hildesheim beginnen wird, beschäftigt er sich mit Inszenierungsstrategien bei der Arbeit mit Nicht-Professionellen Akteur*innen. Dabei reflektiert er die Begriffe "Differenz" und "Transformation",
die auch in diesem Workshop eine zentrale Rolle spielen werden.


Geeks* sind Expert*innen und Enthusiast*innen auf ihrem jeweiligen Fachgebiet. Sie verfügen über ein enormes fachliches (Nischen-) Wissen zu den obskursten Themen und im Gegensatz zum umgangssprachlichen Nerd* haben sie Lust darauf, es mit anderen Interessierten zu teilen.

Die GeekWeek des Theaterhaus Hildesheim in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Hildesheim  und Radio Tonkuhle als Medienpartner bietet eine Plattform für Austausch und Fortbildung: Vom 04. - 08. September öffnet das Theaterhaus die Türen für alle, die im Alltagstrott ihre Inselinteressen nicht richtig ausleben können, die das Zusammensein mit anderen Wissbegierigen genießen und den Herbst mit ausgiebigen & spannenden Fachsimpeleien beginnen wollen.

Gelegenheit dazu bieten fünf Workshops zu den Themen Rechtliche Grundlagen, DJ*ing, Fluidität, Programmieren für die Bühne sowie Transformation von Recherchematerial für die Bühne – von (Hildesheimer) Geeks* für (Hildesheimer) Geeks*. Teilnehmen kann jede*r ohne Alters- oder sonstige Beschränkungen gegen einen kleinen Wertschätzungsbeitrag (15€ für einen eintägigen bzw. 30€ für einen zweitägigen Workshop jeweils inklusive Mittagessen).


Noch Fragen? – Theresa Frey | Projektleitung GeekWeek | 

Workshop-Anmeldung unter  oder www.theaterhaus-hildesheim.de

 

Verfügbare Plätze
19
Anzahl Plätze
20
E-Mail
Gruppe
Thilo Grawe
Preis
30€
Adresse
Pfaffenstieg 4 -5, 31134 Hildesheim, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Von Dienstag, 5. September 2017 14:00 bis Mittwoch, 6. September 2017 20:00