proxy body / hm:p | Männer fressen

Performance
 Restkarten an der Abendkasse
 
0
16-06_proxy-body_MännerFressen
Datum: Mittwoch, 29. Juni 2016 20:30 Veranstaltungsort: Theaterhaus Hildesheim

proxy body betrachtet männerverschlingende Figuren wie Salome und Lulu, seziert die Vorgehensweisen von Sagengestalten und Gottesanbeterinnen und skizziert, inwiefern das Objekt der Begierde lieber verzehrt, als mit ihm interagiert wird.

proxy body lädt das Publikum zu einer theatralen Fortbildung: in einem Format zwischen Lecture Performance und Theater widmen sie sich mit "Männer fressen" den Facetten des Themas Antropophagie, seinen medialen und kulturellen Bildern. Was bedeuten sie für das Heute und unsere alltägliche Praxis des Fatal-seins?

Ist das Publikum dabei Komplizin oder Kritiker, Forschungsgegenstand oder Festessen?

 

"So subtil, wie proxy body diese morbide Stimmung aufbauen, so subtil sorgen sie mit Humor immer wieder für Entspannung. Tödter (nomen non est omen, sie schneidet Rote Beete) kommentiert ihren Text mit trockenem Witz. Und Graupner spielt den Vielfraß mit einer gekonnten Mischung aus Ernst und Augenzwinkern."
Björn Stöckemann/Hildesheimer Allgemeine, 11. 12. 2015

 

Bild @ proxy body

 

Verfügbare Plätze
13
Anzahl Plätze
13
E-Mail
Gruppe
proxy body / hm:p
Preis
10€ / 7€ ermäßigt
Adresse
Langer Garten 23C, 31137 Hildesheim, Deutschland

 

Alle Daten


  • Donnerstag, 30. Juni 2016 20:30
  • Mittwoch, 29. Juni 2016 20:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.