Theater ASPIK begibt sich mit einer neuen Produktion an den "Point of no return" – zu sehen am am 15.10. (Premiere), 16., 23., 24. und 25.10. jeweils um 20 Uhr im Theaterhaus Hildesheim!

Projektionen menschlicher Sehnsüchte sind durch die digitalen Medien allgegenwärtig geworden. Immer neue Chancen und Versprechungen bilden einen verwirrend wuchernden, verheißungsvollen Dschungel. Doch je größer die Bandbreite der Optionen und scheinbar verpassten Gelegenheiten, desto aufgeladener das Wunschbild der einen, einmaligen, entscheidenden Begegnung, die das Leben in eine Bahn lenkt, für immer verändert und den Verwirrungen ein Ende setzen soll. Im Windschatten von Freiheit und konsumistischer Entgrenzung wächst die Sehnsucht nach Eindeutigkeit, Tabula Rasa, Erlösung vom Wirrwarr der Möglichkeiten – verkörpert im idealen Lebenspartner.

Angelehnt an François Truffauts Film „Mississippi Mermaid“ erzählt Theater ASPIK die Geschichte zweier Menschen, die sich bis ins hohe Alter rettungslos ineinander verhaken: Das Paar findet sich über eine Annonce und schwört sich ewige Liebe, noch vor der ersten Begegnung. Als sich aber herausstellt, dass sich hinter ihren Namen andere Identitäten verbergen, wird ein kriminalistisches Drama in Gang gesetzt, das die beiden ihr Leben lang verfolgt und schicksalhaft zusammenschweißt ...

Von und mit: Luzia Schelling, Oliver Dressel, Florian Brandhorst | Regie: Uli Jäckle | Koproduktion mit dem Theaterhaus Hildesheim e.V.

Alle Spieltermine: 15.10.*, 16., 23., 24. & 25.10.2015 | 20 Uhr | *Premiere
Der Eintritt beträgt 15 Euro bzw. ermäßigt 7 Euro.
Reservierung unter www.theaterhaus-hildesheim.de oder unter 05121 698 14 61