ufaaq: 
Progonose: Schlimm

Das Theaterstück zeugt von einem einwandfreien Einsatz moderner Techniken und einer künstlerischen Inszenierung, durch die Räume, Flächen und Zwischenräume geschaffen werden. Sie können sowohl die Zuschauer anziehen, als auch die kreative und schöpferische Verkörperung des Darstellers reflektieren. 

Der Schauspieler ist in der Lage, eine theatrale und angenehme Sprache durch den Einsatz von Klängen in den verschiedenen Dialogen zu schaffen. Dabei steigert sich die Kreativität durchgängig, was das Ausmaß seines Potentials bestätigt.

Die Ausdrucksweise der Vorführung zeugt von der guten Beherrschung des Umgangs mit der Technik, der Musikinstrumente und des Wechsels von Filmbildern hin zu lebendigen Bildern im theatralen Raum. Dieses wiederum reflektiert die Mittel und das Können des Regisseurs in der visuellen Darstellung seiner Ideen, seiner Vorstellungen und seiner Umsetzungen, die von ihm mit einer Leichtigkeit und einer angenehmen künstlerischen Art und Weise inszeniert werden.

 

شهدت المسرحية، توظيفاً سليماً في استخدام التقنيات الحديثة والسينوغرافيا، مما أدى إلى خلق مساحات وفضاءات ومسافات جذبت المُتلقي، وكذلك عكست التجسيّد الإبداعي والفنيّ لدى الممثل.

استطاع الممثل، إيجاد لغة مسرحية ممتعة من خلال توظيف الصوت في حوارات عديدة مختلفة، أكدت مدى المقدرة في تسلق سلم الإبداع.

لغة العرض شهدت اتقاناً جيداً في التعامل مع التكنولوجيا والأدوات الموسيقية، والتحول من الصورة الفيلمية الى صورة حيّة في الفضاء المسرحي، مما يعكس إطلاع المخرج ومقدرته في تسجيد أفكاره وتصوراته وحلوله الإخراجية بسهولة وبسبل فنية جميلة.

 

Walat Ahma (freie Übersetzung: Lisa Milke)