Liebe KuFa, wir gratulieren Euch ganz herzlich zum 25. Geburtstag. Euer Theaterhaus
THEATER MAHAGONI: Die Unbekannte mit dem Fön | 1999 | Theaterhaus Postkarte | Oktober 2017 | Bild © Andreas Hartmann
State of the Art 9
Das Leitungsteam: Thomas Yutaka Schwarz, Carolin Lutz, Tobias Gralke, Antonia Rehfueß @ Valentin Gienger
schauSpielPlatz | Theater Tüte: Rot, Gelb, Blau - Ich bin ein Pfau
Bild © Klaus Fleige
heißes medium:polylux: Europa verspielen
Bild © NASA
Quartett PLUS 1: schall und rauch | 2011
Theaterhaus Postkarte | November 2017 | Bild © Andreas Hartmann
VOLL:MILCH: terreur
Bild © Tobit Kochanek
Vlasova / Pawlica: NA ZD(O)ROWJE
Bild © Tarkan Gürsoy
PiedDeFou: RADIO FÖHN
Bild © PiedDeFou
schauSpielPlatz | Theater Feuer und Flamme: Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor
Bild © Theater Feuer und Flamme
christians // schwenk: MAMMALS (AT)
Bild © Vasilij Stanisavljević
Fräulein Wunder AG: Das weiße Stottern
Bild © Gernot Wöltjen
Schmidt's Katzen: Die grüne Gans | 2007
Theaterhaus Postkarte | Dezember | Bild © Andreas Hartmann

Der Schredder ist bereits in vollem Gange und die ersten beiden Beta-Tests sind gelaufen. Nun wird es Zeit, euch das Schredder-Team vorzustellen. Cäcilia, Jonas und Vincent sind drei Hildesheimer Studenten, deren jeweiliger Studienschwerpunkt im Theaterbereich liegt.

Bei Jonas geht‘s ums Geld: Finanzen sind sein Gebiet. Er hat schon Festivalplanungs-Erfahrungen und findet es gut, seine Theaterkenntnisse im Rahmen eines nachwuchsfördernden Projekts weiterzugeben.
Witzig: Nachdem er sein erstes Festival geplant hatte, schwor er sich, kein weiteres während seines Bachelor-Studiums zu organisieren. Wie gut, dass er schon im Masterstudiengang „Inszenierung der Künste und der Medien“ ist.

Vincent ist nun schon das zweite Mal an der Schredderorganisation beteiligt. Nach der Gruppenbetreuung im letzten Jahr, geht es nun an die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er schätzt die guten Rahmenbedingungen fürs Arbeiten und hat Spaß an der Konzeption und Weiterentwicklung von Strukturen.
Witzig: „Wer war der erste Kellner?“ – „Gott, denn er nahte mit Brausen.“

Auch Cäcilia ist nicht das erste Mal beim Schredder dabei. Im letzten Jahr gehörte sie zu der Teilnehmergruppe  graffelwerk. Um gruppenverbunden zu bleiben und auch ihre eigenen Schreddererfahrungen teilen zu können, kümmert sie sich in diesem Jahr um deren Betreuung. Sie ist nun aktiver Gestalter und nicht mehr Gruppenmitglied, was gleichzeitig einen völlig neuen Blickwinkel öffnet und das Verlangen weckt, selber wieder mitzumachen.
Witzig: Sie sagt, sie sei nicht witzig. Und klein.