Theater MATZ ist ein freies Theaterensemble mit Sitz in Hildesheim, das hauptsächlich mobile Schauspielduette für Kinder und Jugendliche inszeniert. MATZ Stücke sind abenteuerlich, voller Rätsel, Zufall und Musik, beschäftigen sich mit alltäglichen Rivalitäten von Kindern, erzählen Geschichten von der Sehnsucht, die eigene Welt hinter sich zu lassen, regen zur Suche nach sich selbst, zu eigenen Entscheidungen und zu einem experimen­tierfreudigen Weltverstehen an. Die Inszenierungen sind so zeitgenössisch experimentell wie zeitlos und manchmal auch märchen­haft-anachronistisch. Die 4. Wand wird während der Aufführung geöffnet und das junge Publikum aktiver Teil des gemeinschaftsfördernden the­atralen Prozesses.


Seit dem Jahr 2000 haben Andrea Fester und Joachim von Burchard zwölf mobile Kinder- und Jugendtheaterstücke entwickelt. Die Stücke werden in Kindergärten und Schulen sowie auf freien Bühnen gespielt.
2013 hat MATZ mit dem Stadtteilbüro Nordstadt.Mehr.Wert und der GTS Nord ein Bündnis für Bildung zur Förderung benachteiligter Kinder geschlossen.

 

aktuelle Inszenierungen:

Du schon wieder
Schauspiel voller Gegensätze
nach der Geschichte von Zoran Drvenkar

3-9 Jahre
Dauer: 40 min.

Rocki und Fredo passen nirgendwo hinein, da der eine zu groß ist und der an­dere zu klein. Ihre Eltern schicken die beiden in die Welt hinaus, doch da Rocki nie hinab schaut und Fredo nie hinauf, können sie keine Freunde sein. So trennen sich ihre Wege. Dies könnte das Ende der Geschichte sein, ist es aber nicht. Denn Rocki und Fredo begegnen sich wieder. Sie ziehen sich magisch an - über den ganzen Erdball hinweg. So wie es nur echte Gegensätze können. »Du schon wieder« ist ein vergnügtes Theaterstück mit Figuren und Schauspiel für junge Menschen im Kindergarten- und Grundschulalter über scheinbar unvereinbare Gegensätze und die Gemeinsamkeit im Anderssein.
Stoffrechte: Kindertheaterverlag Weitendorf, Hamburg

 

Der Wechstabenverbuchsler
Ein verdrehtes Kindertheaterstück voller Wörter
nach der Bilderbuchgeschichte von Mathias Jeschke

3-9 Jahre
Dauer: 40 min.

»Gaten Tug! Mein Name ist Mackerbenn«, sagt Herr Beckermann. Zugegeben - es ist nicht immer leicht, Herrn Beckermann zu verstehen. Seit der nämlich eines Tages aus der Drehtür eines Kaufhauses geschleu­dert wurde, vertauscht er die Buchstaben. Da kann es schon einmal passieren, dass wanderbure Letter­schminge über die Wiemenbluse fliegen.
Das Theaterstück basiert auf der Bilder­bucherzählung »Der Wechstabenverbuchsler« von Mathi­as Jeschke und leistet einen humorvollen Beitrag zur Förderung der Lust auf Sprache und Sprechen, zu Freu­de und Mut am Sprachspiel und zu einem experimentier­freudigen Weltverstehen. Für Kinder ab 3 Jahren.
Stoffrechte: Bastei-Lübbe Verlag

 

Alle nannten ihn Tomate
Theaterstück über einen Außenseiter
nach dem Bilderbuch von Ursel Scheffler und Jutta Thimm

 

5-10 Jahre
Dauer: 50 min.


Er hat eine Nase rot wie eine Tomate, und weil er so besonders aussieht, kennen ihn bald alle Leute und nennen ihn Tomate. Der scheue Herr „Tomate“ versteckt seine Nase unter einem Hut und einem Schal, und bald verbreitet sich das Gerücht, der Mann sei gefährlich und ein Räuber. Erschrocken flieht er aus dem Dorf und versteckt sich in einem verlassenen Haus im Wald. Mit dem Hund Räuberhauptmann Marzipan und dessen Frauchen Keks gewinnt er glücklicherweise Freunde, die ihm bei seiner Rückkehr ins Dorf helfen. Die Inszenierung erzählt die Geschichte eines Außenseiters und thematisiert die menschliche Neigung zu Vorurteilen und die Angst vor dem Fremden. Für Kinder ab 5 Jahren.
Stoffrechte: Ursel Scheffler