Das Künstlerinnenkollektiv THEATER KORMORAN erforscht experimentelle, genreübergreifende Theaterformen für ein Kinderpublikum. Ausgehend von einem Thema wird in der Verknüpfung wissenschaftlicher Methoden und künstlerischer Strategien, recherchiert, gesammelt, sortiert. Vor und während des Probenprozesses arbeitet KORMORAN eng mit Kindern der entsprechenden Altersgruppe zusammen.

Die Kritiken, Gedanken und Ideen der Kinder eröffnen den Künstlerinnen neue Blickwinkel auf das Thema. Es entstehen Theatererlebnisse, in denen verschiedene künstlerische Mittel gleichermaßen zum Ausdruck kommen. Die Vielschichtigkeit, die dabei entsteht, und die assoziative Erzählweise fordern den Zuschauer zur aktiven Mitarbeit heraus und schulen die Fähigkeit, das Gesehene in der eigenen Fantasie zu vervollständigen. Durch spezielle Raumkonzepte werden die Besucher "mit ins Boot" genommen oder spielerisch zur aktiven Beteiligung ermutigt. In dem Interesse am Publikum spiegelt sich die Grundeinstellung von THEATER KORMORAN wider: Theater ist ein gemeinsam gestaltetes Erlebnis von Schauspielern und Zuschauern. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen