marks&schleker___KULTUR FÜR ALLES__

marks&schleker bieten KULTUR zu unterschiedlichen Anlässen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Sie unterscheiden dabei drei Bereiche:

1. marks&schleker machen KULTUR BEI DIR
marks&schleker konzipieren speziell auf deine Wünsche abgestimmte Kulturereignisse und führen sie direkt in deinem Lebensumfeld durch.
Sie bringen Kultur zu dir in den Betrieb, auf das Hochzeitsfest oder die Geburtstagsfeier.

2. marks&schleker machen KULTUR MIT DIR
marks&schleker bieten Workshops und Coachings an, in denen du deine ästhetischen und sozialen Kompetenzen erweitern kannst. Zusätzlich bekommst du in längerfristigen Theater-, Video- und Musikprojekten die Möglichkeit, selbst als Kulturproduzent_in aktiv zu werden.

3. marks&schleker machen KULTUR FÜR DICH
marks&schleker entwickeln Theater-, Musik- und Kunstevents an verschiedensten Orten, die du besuchen und Teil des Publikums werden kannst.

Derzeit entwickelt das im Juli 2013 gegründete Künstlerduo und Kulturunternehmen gezielt Formate für alle drei Bereiche. Diese werden in Kürze online gestellt. Speziell für den Bereich KULTUR BEI DIR könnt ihr euch aber auch direkt mit eigenen Ideen und Vorschlägen für eure Events an uns wenden und wir entwickeln daraus gemeinsam konkrete Konzepte und Umsetzungsmöglichkeiten.

 


aktuelle Produktionen:

Zauberstreit in Caprona
phantastische Groteske nach dem Roman von Diana Wynne Jones  

ab 9 Jahren
Dauer: ca. 70 Minuten 

Koproduktion mit Theater MATZ

Über der Stadt Caprona liegt ein böser Fluch: Langsam verlieren die Montanas und die Petrocchis, beide altehrwürdige Zauberfamilien, und seit Jahrhunderten in alter Feindschaft miteinander verbunden, an Zauberkraft.  Angelica Petrocci und Tonino Montana werden entführt. Sie geraten in ein verwirrendes Marionettenspiel des mächtigen Zauberers, der die Stadt zerstören will. Die Kinder wissen es: Nur der Engel von Caprona kann noch helfen. Mit Hilfe des gutmütigen Herzogs gelingt ihnen eine abenteuerliche Flucht. Mit Neugier, Mut und ein bisschen Zauberkraft versuchen sie den verlorengegan­genen Zaubertext zu finden, mit dem der böse Geist des Krieges aus der Stadt vertrieben werden kann.

Der gleichnamige Roman erschien 1980 in Großbritannien und fasziniert durch eine spannungsvolle Geschichte für junge Menschen, die sich auf dem Hintergrund eines sich nähernden Krieges zwischen Fantasy und Comic bewegt.


Ich wünsche mir den Ausnahmezustand - ich glaube da hätte ich gute Karrierechancen

Für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren

Die Zukunft ist unvermeidbar. Und sie sieht düster aus. Das Fundament unserer Zivilisation knarzt und ächzt. Bald wird irgendwo irgendetwas zerreißen, zerbrechen, alles wird in sich zusammenstürzen und danach wird nichts mehr so sein wie es war. The end of the world as we know it. Endlich! marks&schleker können es gar nicht erwarten und zünden die Bombe "Zukunft" schon heute. Nie wieder googeln, liken, rund um die Uhr erreichbar sein. Nie wieder Sommerschlussverkauf oder Vorweihnachtsstress, nie wieder zu viel des Guten. Ein Leben ohne Wirtschaftswachstum, Casting-Shows, Fitnessstudio, Qual der Wahl und Dispo-Kredit.

Wir setzen auf die ordnende Kraft der Katastrophe und das schöpferische Potenzial des Chaos. Gemeinsam mit dem Publikum wollen wir das Undenkbare denken. In einem theatralen Katastrophen-Simulator werden dafür verschiedenste Ausnahmezustände entworfen, erprobt und durchgespielt: Ob Stromausfall, Vulkanausbruch oder Alieninvasion – wir sind für alles offen.


Das Ende der Welt

Was ist für Dich das Ende der Welt? Wo ist für Dich das Ende der Welt? Welches Bild hast Du im Kopf, wenn Du an das Ende der Welt denkst? Was sind Situationen, in denen Du die Welt nicht mehr verstehst? Stell Dir vor, Du könntest alles über den Haufen werfen und nochmal komplett von vorne anfangen - was würdest Du machen? Diesen Fragen hat das Künstlerduo marks&schleker gemeinsam mit Hildesheimer_innen zwischen 5 und 80 Jahren nachgespürt. Die Antworten sind in ein Theaterstück eingeflossen, das sich an Menschen aller Generationen gleichermaßen richtet. Als verschrobenes Entdeckerteam bringen marks&schleker unterschiedliche Perspektiven auf große und kleine Untergänge, Übergänge und Neuanfänge spielerisch auf die Bühne. Die Beiden laden das Publikum ein, sie am Ende der Welt zu besuchen. Auch wenn es manchmal so aussieht, als wären sie dort gestrandet, folgen sie mit ihrer mobilen Badewanne dem Motto "immer in Bewegung bleiben". Und auch wenn eigentlich die richtigen Zutaten fehlen – vielleicht gibt es am Ende ja doch einen Kuchen für alle.