heißes medium:polylux ist eine 2009 gegründete freie Theatergruppe. Feste Mitglieder sind Nora Graupner und Maike Tödter, die für die verschiedenen Produktionen mit verschiedenen Künstler_innen, Darsteller_innen und Institutionen zusammenarbeiten.
2009 entstand das erste Stück “TalkShow. Von der Wahrheit auszusagen. – ein Stück über die zwischenmenschliche Kommunikation”, sowie 2010/11 die Produktion “W.A.L.D. Wir alle leben davon” in Kooperation mit dem Theater HOWEI. 2012 folgte mit dem Sublabel “proxy body” die lecture performance “BITCH. Jagd auf ein
Phänomen.”, 2014 die Theaterperformance “Dicke Frauen.Theater über Körperbilder.”
Der Name heißes medium:polylux entstand in Anlehnung an Marshall Mcluhan und seine Unterteilung in heiße und kalte Medien. Wie ein Polylux geht es den Theatermacherinnen darum, bestehenden Bilder zu spiegeln und zu vergrößern – und dabei zu reflektieren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok