James & Priscilla arrangieren Texte und Musik aus Popsongs als Theaterinszenierungen. Das Ergebnis kann Pop-Oper genannt werden, minimalistisches Bildertheater oder abstraktes Live-Hörspiel. Durch den gezielten Einsatz von Gestik, Mimik und Andeutungen von Tanz ersetzen sie die große Geste und erschaffen eine zeitgenössische Form von Pathos.

James & Priscilla wurde 2009 von Studierenden der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis in Hildesheim gegründet. Die bisherigen Produktionen sind Badlands (2010), End of a Century (2011), The Love Below (2012) und A Tender Age(2013). Für Nightcalls (2015) setzt sich die Theatergruppe aus dem Regie- und Produktionsteam Jasper Tibbe und Aishe Spalthoff, sowie den Performer_innen und Musiker_innen Clara Minckwitz, Felix Scheer, Janis Fisch, Karoline Kähler und Mila Dargies zusammen. Die Theatergruppe hat bisher u.A. bei den Festivals theaterszene europa in Köln und Out Now! in Bremen teilgenommen und ist über frühere Auftritte bei Festivals in Manchester, Zürich und Kopenhagen auch international vernetzt. 2014 gewann sie für A Tender Age den Preis der BürgerStiftung Hildesheim in der Kategorie Junges Theater.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.