deBühne | Team Soft: Take No Shit | 2018
Theaterhaus Postkarte | Januar 2019 | © Paul Opfermann
Institut für Kulturpolitik | Filmreihe: aus&über Afrika - weibliche Filmschaffende im Fokus
Alda e Maria, Por Aqui Tudo Bem © JHR Films
Samuel Bereuther, Wiebke Balg: Lichtspiele
Setfoto aus Hannover © Kathinka Schroeder
David Beta: Sommer ein!
Coverfoto "Ich hass' es wenn du gehst" © Viktoria Micheel

Nach dem Kinderbuch von Kathryn Cave und Chris Riddell
Für alle ab 4 Jahren

"Irgendwie Anders" ist ein merkwürdig aussehendes Wesen: Es ist klein, hat ein blaues Fell, einen großen Kopf, eine große Knubbelnase und hängende Ohren. So sehr es sich auch bemüht wie die anderen zu sein, "Irgendwie Anders" ist irgendwie anders. Deswegen lebt es auch ganz allein auf einem hohen Berg und hat keinen einzigen Freund. Bis eines Tages das seltsame "Etwas" vor seiner Tür steht. Obwohl es ganz anders aussieht, behauptet es, genauso zu sein wie "Irgendwie Anders". „Ich bin genau wie Du!“, ruft das "Etwas". Doch "Irgendwie Anders" kann keine Ähnlichkeit feststellen und will gar nichts mit dem "Etwas" zu tun haben. Das "Etwas" wird traurig, und plötzlich erinnert sich "Irgendwie Anders" daran, wie es ihm selbst ergangen war...

Das Kinderbuch Irgendwie Anders wurde ausgezeichnet mit dem UNESCO Literaturpreis für Kinder.

Mit Karl-Heinz Ahlers
Regie: Hartmut Fiegen
Musik: Thomas Esser
Figurenbau: Christoph Buchfink
Bühne: Markus Lochthofen, Karl Miller, Jürgen Zinke

Premiere: 20. Dezember 2000

 

Team & Technik:
Auf Tour: 2 Personen
Dauer: 45 min
Bühne: 7 m breit, 5 m tief
Stromanschluss: Starkstrom oder 220 V
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater, Hamburg
Das Stück ist GEMA-pflichtig.
Gage nach Vereinbarung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok