deBühne | Team Soft: Take No Shit | 2018
Theaterhaus Postkarte | Januar 2019 | © Paul Opfermann
Institut für Kulturpolitik | Filmreihe: aus&über Afrika - weibliche Filmschaffende im Fokus
Alda e Maria, Por Aqui Tudo Bem © JHR Films
Samuel Bereuther, Wiebke Balg: Lichtspiele
Setfoto aus Hannover © Kathinka Schroeder
David Beta: Sommer ein!
Coverfoto "Ich hass' es wenn du gehst" © Viktoria Micheel
Ensemble: Theater MATZ
Untertitel: Theaterstück über die Kräfteverhältnisse in der Familie nach der Geschichte von Juli Zeh
Spielzeit: 45 Minuten
Jahrgang: Grundschulklassen 1 und 2, Grundschulklassen 3 und 4
Altersgruppe: ab 5 Jahre

Eigentlich sind die Wiefels eine ganz normale Familie. Mama, Papa und zwei Kinder. Und alle haben einander sehr lieb. Doch in letzter Zeit streiten sie sich oft. Worum es auch geht: um den Spaziergang, das gemeinsame Mittagessen, den Besuch im Tierpark - es gibt keine Einigung, weil jede/r etwas an­deres möchte. Es gibt keine Harmonie, dafür jede Menge Frust und Tränen.  Auf der Suche nach Lösungen probiert die Familie vieles aus. Sie ziehen Bestimmer-Lose, sie stimmen ab, sie verbünden sich, sie rennen um die Wette und führen schließlich Wahlen durch.  "Jetzt bestimme ich!" ist eine liebe- und humorvolle Familiengeschichte über eine Frage, die alle Kin­der irgendwann stellen: Wieso dürfen Eltern immer bestimmen? Und was geschieht, wenn man das mal ändert?

„Demokratie ist kein Verfahren, um wirklich ein gutes Ziel zu erreichen.
Demokratie ist nicht die Metho­de zum Ermitteln des besten Ergebnisses,
sondern nur eine Methode, um Macht zu zerstreuen.“

(Juli Zeh im Philosophisches Quartett, 2011)

  • MATZ_Jetztbestimmeich_AnkiundSpätzchen_©AndreaFester
  • MATZ_Jetztbestimmeich_©KarlMiller
  • 161007_MATZ_Jetztbestimmeich_©Moras_28
  • 161007_MATZ_Jetztbestimmeich_©Moras_102 Ausschnitt
  • 161007_MATZ_Jetztbestimmeich_©Moras_111Ausschnitt

  • 161007_MATZ_Jetztbestimmeich_©Moras_19
Zusätzlich zur Spielfläche wird ausreichend Platz und Sitzgelegenheiten für unsere jungen Gäste benötigt. Wir bringen bei Bedarf die Lichttechnik selbst mit und benötigen einen Stromanschluss im Aufführungsraum. Eine Vorstellung dauert zwischen 40 und 45 Minuten. Wir benötigen keine Aufbauhilfe. Preisinformationen erhalten Sie bei persönlichem Kontakt.
Bühnenfläche: 5 x 4 Meter
Aufbaudauer: 90 -120 Minuten
Abbaudauer: 45 - 90 Minuten
Personal: von und mit: Schauspiel: Andrea Fester, Joachim von Burchard, Norman Grüß Regie: Ensemble Endregie Nicola Bongard Dramaturgie & Text: Kathrin Müller-Grüß, Andrea Fester Kostümbild: Ulrike Schörghofer Bühnenbild: Joachim von Burchard Puppendesign und -bau: Karl Miller Produktionsleitung/PrÖff: Andrea Fester Praktikum: Johanna Marie Grossmann
Buchungskontakt : Joachim von Burchard 0511 86640738
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok